Schreibung:
Erstdruck (1859)


John Brinckman


Sacht Rat!


Sacht Rat! Min oll lütt Falen,
Wat büst du schir un glatt!
Doa waßt woll schoenen Klewe,
Doa inne Koppel, wat?

Wu stur kannst du di steilen!
Wat settst du, flink un blind,
Hen aewe Slet un Rick un Tun,
So licht as Frühjoarswind!

Wat hest foer dralle Ben du,
Wu dull sleist achte ut!
Wat büst du kraensch und wälig
Un prust so mit din Snut!

Sacht Rat! min oll lütt Falen,
Sacht Rat! Wu ball, wu ball, –
Sü, denn so kümmt de Winte,
Un denn kümmst uppen Stall.

Nast kam se mit de Egen,
Mit Haken un mit Plog,
Swep, Sadel, Tom un Selen,
Denn wast du fram genog.

Denn geit di ´t anne Knaken,
Giw ´t man ´n streken Vatt;
Denn kamen Kropp un Schibel
Un Muk un Gall un Spatt.

Sacht Rat! min oll lütt Falen,
Sacht Rat! Wu ball, wu ball –
Sü, denn so kümmst de Winte,
Un denn wast up du stallt! -

Quelle: Vagel Grip. Güstrow : Opitz, 1859. S. 56-57.
Der Text ist zwar Korrektur gelesen, aber noch nicht endgültig redigiert. Zum Abgleich hier der originale Text: online 〉〉
Alle Gedichte des "Vagel Grip" erscheinen nach und nach auch mit einer Wort-für-Wort-Übersetzung (mit Link zum John-Brinckman-Wörterbuch).