Digitales Wörterbuch Niederdeutsch (dwn)


Autoren-Wörterbücher und Glossare



Das Fritz-Reuter-Wörterbuch


Suche:




Stand der Bearbeitung



Es sind zur Zeit über 5.500 Worter des Reuterschen Wortschatzes eingetragen. Das ist ausreichend, um eine größere Recherche zum Wortschatz zu ermöglichen. Aber das Wörterbuch ist noch nicht vollständig. Wenn Einträge nicht gefunden werden, heißt das also nicht, das Reuter sie nicht verwendet hat. Abgeschlossen wird die Arbeit voraussichtlich im Winter 2018/19. Dann sind auch flektierte Formen aufgenommen.

Quelle: Reuter Wortschatz


Reuters Wortschatz ist der, den er in seinen Werken insgesamt verwendet: Quelle ist die Werkausgabe von Seelmann u.a. Bibliogr. Inst. in Leipzig 1905, sowohl was den Umfang als auch die Schreibweise betrifft.

Quelle: Verzeichnisse


Im Gegensatz zum Wortschatz von Klaus Groth ist der von Fritz Reuter ziemlich vollständig in früheren Arbeiten erfasst. Es ist hier vor allem zu nennen: C.F.Müller: Reuter-Lexikon (1904). Dazu auch Frehse: Wörterbuch zu Fritz Reuter´s sämmtlichen Werken (1867). Ergänzend C.F.Müller: Der Mecklenburger Volksmund in Fritz Reuters Schriften (1901) und C.F.Müller: Zur Sprache Fritz Reuters (1902).