Digitales Wörterbuch Niederdeutsch (dwn)

Das Klaus-Groth-Wörterbuch


Klaus-Groth-Wörterbuch:
Æ æ Ȩ ȩ


Dæpel - Tümpel, Wasserloch


Plattdeutsch:Dæpel
Hochdeutsch:Tümpel, Wasserloch
Wortart:Substantiv (Nomen): Maskulinum
(männliches Hauptwort)
Anmerkung:Müllenhoff: m. tiefe, oft ganz mit einer festen, selbst für Pferde und Wagen haltbare Grasdecke, überzogene Wasserhöhlen im Moore
Wendungen: in Murrt un Dæpel (GW 2,170)
Quellen: Mensing Jørgensen Müllenhoff SW Köster



zum Vergleich: Das Wörterbuch Dithmarschen 〉〉〉




mehr Informationen siehe
Haupteintrag (dwn) 〉〉〉