Friedrich Freudenthal


* 09.05.1849 Bad Fallingbostel
+ 09.03.1929 Fintel


Friedrich Freudenthal

geb. am 9. Mai 1849 in Fallingbostel, Bruder von August Freudenthal, er wächst bei den Großeltern Brockmann, einer Küster- und Lehrerfamilie, im Heideorf Fintel bei Soltau auf, ist nach der Konfirmation 1864 Schreiber in Lamstedt, wird 1866 Soldat, nimmt am Krieg gegen Preußen und am deutsch-französischen Krieg von 1870/1871 teil, unternimmt 1875 eine Reise nach Amerika (New York), ist ab 1881 Postbeamter in seinem Heimatort, 1884 Bürgermeister in Soltau, ab 1887 Redakteur (u.a. in Lüneburg), lebt ab 1891 als Schriftsteller und Landwirt in Fintel; er stirbt am 9. März 1929.

Er begründet 1895 zusammen mit seinem Bruder die Zeitschrift `Niedersachsen´, deren niederdeutschen Teil er dann 30 Jahre leitet

1,72; Freudenthal-Gesellschaft
Permanenter Link zur Autorenseite


Kleinere plattdeutsche Texte (Sammeleintrag) 〉〉
Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉
Literatur über Autor und Werke (Sekundärliteratur) 〉〉


48 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr) 〉〉
3 Werk(e) über Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr) 〉〉