Fritz Stavenhagen


* 18.09.1876 Hamburg
+ 09.05.1906 Hamburg


geb. am 18. September 1876 in Hamburg als Sohn eines Kutschers, er wächst hier auf, besucht die Volksschule und kommt dann für drei Jahre in die Lehre zu einem Drogisten nach Finkenwärder [Hamburg-Finkenwerder], er bildet sich autodikatisch fort, schreibt Skizzen für Zeitungen, 1902 Aufenthalt in München, 1903 in Berlin, 1904 wieder in Hamburg, er erhält einige Zeit Zuschüsse von O. Brahm, um seine Dramen vollenden zu können, er wird als Dramaturg ans Schillertheater berufen, er stirbt jedoch nach längerem Gallenleiden am 9. Mai 1906 in Hamburg.

Nachlass: Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

3,77
Permanenter Link zur Autorenseite


Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉
Literatur über Autor und Werke (Sekundärliteratur) 〉〉


16 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr) 〉〉