Johannes Füting


* 10.12.1887 Recklinghausen
+ 29.11.1964 Wadersloh

Lehrer


Johannes Füting

geb. am 10. Dezember 1887 in Recklinghausen; er besucht hier das Gymnasium, danach das Lehrerseminar in Werl, wird Lehrer in [Selm-]Bork und Harsewinkel, Westfalen, ab 1912 in Wadersloh, Teilnahme am Weltkrieg 1914/18, danach wieder Lehrer in Wadersloh, 1950 Ruhestand; er stirbt in Wadersloh am 29. November 1964.

Mit-Gründer des Plattdütschen Krinks Wadersloh.

NA,75; LwA
Permanenter Link zur Autorenseite


Ungedruckte Werke (Sammeleintrag) 〉〉
Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


7 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr) 〉〉