Carl Budich


* 05.02.1904 Reinfeld
+ 14.01.1982 Lübeck

Studienrat


Carl Budich

geb. am 5. Februar 1904 in Reinfeld, Holstein als Sohn eines Landwirts, er besucht in Bad Oldesloe und Lübeck das Gymnasium, studiert ab 1923 an der Universität Hamburg Germanistik mit Niederdeutsch, Englisch, Französisch und Volkskunde, ist dann Lehrer und Studienrat an der Wichernschule des Rauhen Hauses in Hamburg und von 1936 bis 1958 Studienrat in Lübeck; er stirbt hier am 14. Januar 1982.

1960 Klaus-Groth-Preis [Stiftung F.V.S. Hamburg]

LnA; NA
Permanenter Link zur Autorenseite


Hörspiele (Sammeleintrag) 〉〉
Kleinere plattdeutsche Texte (Sammeleintrag) 〉〉
Ungedruckte Werke (Sammeleintrag) 〉〉
Werke in Hochdeutsch (Sammeleintrag) 〉〉
Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉
Literatur über Autor und Werke (Sekundärliteratur) 〉〉


32 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr) 〉〉
2 Werk(e) über Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr) 〉〉