Carl Scholz


* 09.07.1927 Bremen
+ 20.01.2009


Carl Scholz

geb. am 9. Juli 1927 in Bremen als Sohn eines Schlachtermeisters (später Lokführer), er geht in Bremen zur Volksschule, ab 1940 auf die Realschule, von 1944 bis 1945 Soldat, danach Heizer bei der Bundesbahn, ab 1948 Bauarbeiter in Bremen, von 1950 bis 1959 Hilfsmechaniker, Vorarbeiter und dann Meister in Bremen, von 1959 bis 1972 ist er in Bremen Sachbearbeiter, von 1964 bis 1966 macht er daneben ein Abendstudium in Maschinenbau, von 1972 bis 1987 ist er Stabsstellenleiter für Produktionsplanung in Bremen, daneben von 1976 bis 1978 Abendstudium Betriebswirtschaft, 1987 tritt er in den Vorruhestand, um als freier Schriftsteller zu arbeiten; er stirbt am 20. Januar 2009.

1986 Freudenthal-Preis [Freudenthal-Gesellschaft]
1997 Borsla-Preis
2006 Bundesverdienstkreuz / Verdienstkreuz am Bande

Mitgründer des "Schriewerkrings Weser-Ems". (1996)

mahnke-verlag.de
(zuletzt besucht: 2016-03-25)
Permanenter Link zur Autorenseite


Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


20 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr) 〉〉