Hermann Boßdorf


* 29.10.1877 Wiesenburg/Mark
+ 24.09.1921 Hamburg

Postbeamter


Hermann Boßdorf

geb. am 29. Oktober 1877 in Wiesenburg (Fläming), 1888 zieht der Vater nach Hamburg, Hermann wird wie sein Vater Postbediensteter, ist besessener Leser und Schreiber, hat ein von Krankheit gezeichnetes Leben, 1915 erleidet er einen Nervenzusammenbruch, er stirbt am 24. September 1921 in Hamburg.

Mit Stavenhagen Begründer des plattdt. Dramas, Symbolismus mit express. Elementen, unter Einfluß Strindbergs. Bedeutende Volkskomödien, Humoresken. (Lex. der Weltlit.)

Denkmäler, Benennungen: Hermann-Boßdorf-Weg in Kiel-Pries,
Boßdorfstraße in Bremen

de.wikipedia
Permanenter Link zur Autorenseite


Kleinere plattdeutsche Texte (Sammeleintrag) 〉〉
Vertonungen (Sammeleintrag) 〉〉
Werke in Hochdeutsch (Sammeleintrag) 〉〉
Briefe (Sammeleintrag) 〉〉
Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉
Literatur über Autor und Werke (Sekundärliteratur) 〉〉


39 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr) 〉〉