Heinrich Traulsen


* 30.08.1843 Dollrottholz
+ 07.02.1914 Flensburg


geb. am 30. August 1843 in [Dollrottfeld-]Dollrottholz in Angeln als Sohn eines Landmanns, er übernimmt anfangs die kleine väterliche Wirtschaft, ist dann Kätner und Krüger, auch Ziegler, zieht 1881 nach Flensburg und ist er im Hafen als Schauermann und als Aufseher tätig, später wird er Verwalter einer Anzahl von Häusern einer Baugenossenschaft; er stirbt am 7. Februar 1914 in Flensburg.

Bekannt wird sein Name, als er beim Märchenwettbewerb der `Woche´ 1905 unter 4025 Einsendungen den 1. Preis von 3000 Mark für sein Märchen Erika erhält.

3,81
Permanenter Link zur Autorenseite


Kleinere plattdeutsche Texte (Sammeleintrag) 〉〉
Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


3 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Sluder un Snack 〉〉 : 6 Vertelln in Angler Platt un en Narop op Mutter Smidt
Schleswig: Schleswiger Druck- u. Verl.-Haus, 1981

Die Leute im Watt 〉〉 : Eine Erzählung
Leipzig : Thüringische Verl.-Anst: 1907

Sluder un Snack 〉〉 : Süs Vertelln in Angler Platt un en Narop op Mutter Smidt
Flensburg : Soltau: 1900