Heinrich Meyer


* 10.06.1858 Malzow (Schönberg)
+ 02.01.1927 Florenz


geb. am 10. Juni 1858 in [Schönberg-]Malzow, Fürstentum Ratzeburg [Mecklenburg], er wächst hier auf, besucht die Realschule in Schönberg, dann das Katharineum in Lübeck, studiert Deutsch und Neuere Sprachen, tritt 1883 in den höheren Schuldienst ein, muß aber wegen eines Nervenleidens sein Lehramt aufgeben; er stirbt am 2. Januar 1927 in Florenz.

Im allgemeinen ist die städtische Mundart des Fürstentums Ratzeburg 'zugrunde gelegt' (3,52) 3,52
Permanenter Link zur Autorenseite



Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


1 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

De rechte Schaul 〉〉 : Erzählungen aus dem niederdeutschen Bauernleben
Hamburg: Schultze, 1906