K. Mente-Lüchow


* 07.07.1849 Lüchow
+ 01.09.1917


geb. am 7. Juli 1849 in Lüchow als Sohn eines Zimmermanns, er wächst hier auf, wird 1867 Seminarist in Lüneburg, 1868 Lehrer in [Lemgow-]Prezier, 1871 in Lübbow, 1883 in [Lemgow-]Rebensdorf, 1910 tritt er in den Ruhestand und zieht nach Lüchow; er stirbt am 1. September 1917.

3,52: Er gebraucht die Mundart des Kirchspiels Rebensdorf. 3,52
Permanenter Link zur Autorenseite



1 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Köst un Löft 〉〉 : Een Volksstück ut Hannoversch Wendland in fief Deel
Lüchow: Selbstverlag, 1911