Heinrich Lange


* 23.07.1863 Tessin
+ 06.10.1938 Rostock


geb. am 23. Juli 1863 in Tessin, Mecklenburg; er besucht hier die Schule, dann die Präparandenanstalt und das Lehrerseminar in Neukloster, wird 1885 Lehrer in [Bad] Sülze, 1886 in Dierhagen, 1890 in Hohenfelde bei [Bad] Doberan, 1907 in Wustrow; er stirbt am 6. Oktober 1938 in Rostock.

3,47
Permanenter Link zur Autorenseite


Werke in Hochdeutsch (Sammeleintrag) 〉〉
Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


8 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Eintrag 1 - 8 (von 8 gesamt)

Schöne Minka 〉〉 : Lustsp. in 1 Aufz.
Hamburg: Richter, 1921

De Wendenkron' 〉〉 : Plattdeutsches Lustspiel
Hamburg: Richter, 1914

De Inbräkers 〉〉 : Plattdeutsches Lustspiel in einem Aufzug
Hamburg: Richter, 1911

Fritz Reuter als Heiratsstifter 〉〉 : Plattdütsches Lustspill in 2 Optög
Hamburg: Richter, 1910

Aus Mecklenburg : Erzählungen in plattdeutscher Mundart.
3 . Twei Geschichten ut'e Franzosentied 〉〉
Leipzig: Lenz, 1909

Dei Wendenkron 〉〉 : Lustspiel in 1 Akt mit Benutzung von Motiven aus Immermann's "Oberhof"
Doberan: Bitter, 1905

Aus Mecklenburg : Erzählungen in plattdeutscher Mundart.
2 . Dörch Nacht tau'm Licht 〉〉 : Twei Geschichten
Leipzig: Lenz, 1902

Aus Mecklenburg : Erzählungen in plattdeutscher Mundart.
Bd. 1 . Kaptain Peiter Pott's Abendteuer tau Water und tau Land 〉〉
Leipzig: Lenz, 1899