Johann Friedrich Dirks


* 04.02.1874 Emden
+ 31.03.1949 Emden


Johann Friedrich Dirks

geb. am 4. Februar 1874 in Emden als Sohn eines Zigarrenmachers; er macht die Buchdruckerlehre und ist um 1914 Schriftsetzer in der Buchdruckerei der Emder Zeitung; er stirbt am 31. März 1949 in Emden.

Dirks schrieb im Emder Platt, wie es vor 1900 gesprochen wurde. 3,19
upload.wikimedia.org
(zuletzt besucht: 2018-10-22)
Permanenter Link zur Autorenseite



Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


3 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Well weet, waar 't gaud för is 〉〉 : Literarisches Werk eines ostfriesischen Poeten
1. Aufl./Tsd. Norden: Verl. Soltau-Kurier-Norden, 2002

Struukwark 〉〉 : Riemels un Vertellsels
Norden: Soltau, 1903

Senater Klockgeter 〉〉 : En lüstig Verteesel ut Emden
Emden: 1900