Johannes Ferdinand Wagener


* 22.04.1902 Steinsiepen
+ 03.1945


Johannes Ferdinand Wagener

geb. am 22. April 1902 in Steinsiepen, er besucht die Volksschule, ab 1916 das Laurentianums in Arnsberg, er wohnt in Meschede beim Onkel und Geistlichen Ferdinand Wagener; Abitur 1922, Studium der Theologie in Paderborn, Abbruch nach einer Arsen-Vergiftung, nach schwerer körperlicher und psychischer Krise studiert er schließlich Philosophie und Geschichte in Freiburg, promoviert 1932 bei Martin Heidegger; Umzug nach Meschede, dort arbeitet er für seinen Heimatverlag Dr. Wagener, dessen Aufbau er in den 20er Jahren begonnen hatte. 1941 wird er als Soldat einberufen; im März 1945 stirbt er in Pommern.

LWL
Permanenter Link zur Autorenseite


1 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Gesammelte Werke in sauerländischer Mundart 〉〉 : nebst hochdeutschen Texten
Norderstedt: Books on Demand, 2017