Daniel Bernhard Eilshemius


* 1555 Eilsum
+ 30.06.1622 Emden


geb. 1555 in Eilsum, er besucht die Schule in Norden, studiert in Rostock, wird ab 1575 Pastor in Eilsum, 1590 Stadtprediger in Emden; er stirbt am 30. Juni 1622 in Emden.

Das gelehrte Ost-Friesland, S. 230
Permanenter Link zur Autorenseite


2 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Ostfrieslandisch Klenodt 〉〉 : darin de vornemeste Hövet Lehren der Christlicken Religion grundtlick bewehret ... werden ... ; Mit einer Historischen Vorrede ... / Dorch Danielem Bernhardum Eilshemium, Predigern Gottlickes Worts/ in der ... Stadt Embden in Oestfrießlandt
Embden: Kallenbach, Helwich, 1612

[Eilsheminus, Daniel Bernhard:] Handtboeck des waren Gelovens 〉〉 : Dat is: Catechismus effte Kinder Lehre/ tho nütte der Jöget in Ostfrießlandt/ dorch de Deners des hilligen Godtlicken Wordes tho Embden/ Anno 1554. uppet korteste vervatetNu överst upt nye/ nha dem allererst gedruckedem Exemplar/ wedder overgesehn/ mith vele dütlicken Tüchnissen der Schrifft am randt gemehret ...
Groningen: Hans Sass (Verleger Peter Dirks im Emden), 1610