Samuel Meiger


* 1532 Rendsburg
+ 12.06.1610 Nortorf


Samuel Meiger, auch Samuel Meigerius, Samuel Meier oder Samuel Meyer, geb. 1532 in Rendsburg als Sohn von Johann Meyer, Pastor an St. Marien, er besucht die Gelehrtenschule in Rendsburg, studiert in Kopenhagen, ist Vikar auf der dänischen Insel Amager, 1555 wird er Pastor an die St.-Martins-Kirche in Nortorf; er stirbt am 12. Juni 1610 in Nortorf.

Denkmäler, Benennungen: Meigers Name findet sich auf dem Taufkessel von 1589 in der Nortorfer Kirche

de.wikipedia
Permanenter Link zur Autorenseite


1 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Meigerius, Samuel: de panurgia lamiarum, sagarum ... 〉〉 : Dat ys:|| Nödige vnd nütte vnderrichtinge || I.|| Van der Töuerschen geschwinden list vnd ge=||schicklicheit quadt tho donde.|| II.|| Vnde/ Dat Töuerye eine Düelsche Sünde || sy ... || III.|| Vnde/ Wo eine Christlike Ouericheit mit so=||danen gemeinen Fienden Minschlikes geslechtes || vmmeghan schöle.|| Dorch || M. SAMVELEM MEIGERIVM,|| Pastoren tho Nordtorp in Holstein/ in dre Bö=||ker voruatet vnd affgedeelet.|| ... ||
Hamburg: Binder, Hans, 1587