Hermann Wepse




Kirchenlieddichter


Hermann Wepse (Vespasius), erster Pastor an St. Nicolai in Stade.

„Er gab dreimal eine Sammlung größtentheils von ihm selbst gedichteter geistlicher Lieder in niederdeutscher Sprache heraus" (ADB)

deutsche-biographie
Permanenter Link zur Autorenseite


4 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Dat Levent 〉〉 : Wat men einem || Christen/ im Dodtbedde/|| vth Gades trostlikem Worde/ vor=||lesen schal/ dardorch he gewisse Höp=||ning/ der frölicken vperstanding/ vnd || des ewigen Leuendes erlange/ vnd vn=||erschrocken den tidtliken Dodt er=||wachte ... || gestellet/|| Dorch || Hermann: Wepsen.|| ... ||
Hamburg: Wegener, Nikolaus, 1579

[Wespe, Hermann:] Paradiss und Lustgarde der Selen 〉〉 : da=||rin ein Christen sick dachlick belü=||stigen/ de eddelen früchte des Leuen=||des söken/ vnd dersuluen tho erqui=||ckinge vnd sterckinge syner krancken || Seele gebruken mach ... || Vor disser tidt in Druck nicht || gesehen.|| ... ||
Hamburg: Wegener, Nikolaus, 1579

[Wespe, Hermann:] Utherlesene schöne Gesenge 〉〉 : vp allerley lefflike vnd || gebrücklike melodien gerichtet/ dar=||in de vörnemsten höuetstücke vnser || Christliken Leere vnd Gelouens/ ock || Gebede/ Dancksegging/ Vormaning vnd || Trost [et]c. syn voruatet ... ||
Hamburg: Wegener, Nikolaus, 1579

Nye christlike Gesenge unde Lede 〉〉 : Allen framen Christen || tho nütte/ Nu erstlick gemaket/|| vñde in den Drück gegeuen:||
Lübeck: Kröger, Aswer, 1571