Sebastian Röder


* ca. 1525 Saalfeld
+ 18.01.1569 Hamburg


geb. etwa 1525 in Saalfeld, ab 1543 studiert er an der Universität in Wittenberg, 1549 an der Hohen Schule zu Jena, 1553 promoviert er in Wittenberg zum Doktor der Medizin, er lässt sich als praktischer Arzt in Hamburg nieder, 1564 verläßt er wegen der Pest Hamburg, geht in die Altmark und ist dann in Magdeburg Physikus, 1565 kehrt er zurück nach Hamburg; er stirbt hier am 18. Januar 1569.

presseforschung.uni-bremen
Permanenter Link zur Autorenseite


5 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Nütte Lere unde Underricht, wo men sick in dessen Stervendeslüfften holden schall 〉〉 : Erstlick gedrücket/ Anno 1565.|| vnd tho düsser tydt jderman tho || denste wedder na gedrücket ||
Hamburg: Wegener, Nikolaus, 1577

Nütte Lere und Underricht, we men sick in düssen gefarlicken Stervendeslüfften holden schall 〉〉 : Doct. Sebastiani Röder, idtzundes alhier tho Hamborch, We men sick in düssen gefarlicken Stervendeslüfften holden unde vor der gifftigen Pestilentzischen sücke bewaren schal ...
Hamburg: Wickradt, Johann [der Jüngere], 1565

Practica upt Jaer 1563 〉〉
Magdeburg: Schmidt, Andreas, 1563

Almanach unde Practica upt Jaer 1563 〉〉
Magdeburg: Schmidt, Andreas, 1562

Röder, Sebastian: Practica vpt Jaer 1561 〉〉
Magdeburg: Walther, Hans, 1561