Walter Köster


* 30.01.1903 Altefähr
+ 24.01.1991 Bad Bevensen


Walter Köster

geb. am 30. Januaar 1903 in Altefähr auf Rügen, er besucht die Volksschule in Samtens, ab 1910 die Realschule in Bergen, von 1917 bis 1923 macht er die Lehrerausbildung an der Präparande Tribsees und am Seminar in Franzburg, danach ist er bis 1927 Büroangestellter in Bergen an der Kreisverwaltung und wird dann Lehrer in Bergen, Günz und Stralsund, Soldat im 2. Weltkrieg, bei Kriegsende ist er im Lazarett in Freden/Leine, er bleibt hier und wird 1949 Volksschullehrer und 1957 Realschullehrer in Freden, 1966 geht er in den Ruhestand; er stirbt am 24. Januar 1991 in Bad Bevensen.

1962 Freudenthal-Preis [Freudenthal-Gesellschaft]

LnA; NA,113
Permanenter Link zur Autorenseite


Hörspiele (Sammeleintrag) 〉〉
Werke in Hochdeutsch (Sammeleintrag) 〉〉
Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


Werke in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Mensch und Welt : Gedichte in Hoch- u. Nierderdeutsch 〉〉
Bovenden: Graphicum Dr. Mock, 1981

De Hochtiedshannel : En Komödi in 3 Törns 〉〉
[2. Upl.]. Verden/Aller: Mahnke, 1949

De Hochtiedshannel : Komödi in 3 Törns 〉〉
Verden: Mahnke, 1940