Joachim Slüter


* 1490 Dömitz
+ 19.05.1532 Rostock

Reformator Geistlicher


geb. um 1490 als Sohn des Fährmanns Kutzer in Dömitz, Mecklenburg, der Vater stirbt früh und die Mutter heiratet einen Slüter; er wird Priester in Rostock, studiert ab 1818 an der Universität Rostock, ist ab 1521 an der St. Petri-Kirchspielschule in Rostock tätig. 1523 wird er von Herzog Heinrich als Kaplan an St. Petri eingesetzt; in seinen niederdeutschen Predigten wirkt er für die Reformation; er stirbt am 19. Mai 1532 in Rostock.

1525 gibt er das älteste bekannte niederdeutsche Gesangbuch „Eyn gantz schone vnde seer nutte gesangk boek“ heraus, und sein Katechismus „Eyne schone vnde ser nutte Christlike vnderwysynge“. 1526 veröffentlicht er ein Gebetbuch, 1531 das später so genannte „Doppelte Gesangbuch“, das Luthers Klugsches Gesangbuch von 1529 in niederdt. Fassung enthält und 144 von ihm gesammelte Lieder.

Denkmäler, Benennungen: 1862 wird an der Stelle seines Grabes ein Denkmal errichtet und die Straße vor dem Petritor in Slüterstraße benannt

de.wikipedia deutsche-biographie.de
Permanenter Link zur Autorenseite

Literatur über Autor und Werke (Sekundärliteratur) 〉〉


34 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Niederdeutsche Werke nach Titel geordnet 〉〉

Eintrag 1 - 20 (von 34 gesamt)


Wie klingt die Reformation im Norden? 〉〉 : Aus Joachim Slüters Gesangbuch von 1525, mit Chorsätzen von Johann Walter
Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2018

Übers.
Joachim Slüter´s ältestes rostocker Gesangbuch vom Jahre 1531 und der demselben zuzuschreibende Katechismus vom Jahre 1525 〉〉 : nach den Orig.-Dr. wortgetreu hrsg. von C. M. Wiechmann-Kadow
Schwerin: Bärensprung, 1858

Gesangbuch, ndd. nebst Joachim Slüters Gesangbuch verbessert durch Hermann Bonnus 〉〉 : Mit vlite gebetert vnde gecorrigent : Mith eynem Calender gantz schön thogerichtet
Lübeck: Richolff, Georg d.J., 1564

Hrsg.
Bedebökelin nye uth der hilligen Schrifft (Bearbeitung v. Joachim Slüter) 〉〉 : welcker || vörhen nü geseen noch gehört/|| Darinne gefunden vnde be=||wyset wert/ wat Lyff vn=||de Seelen/ tho der Sa=||licheit nütte vnnde || van nöden ys.|| Ock wat etlike Römi=||sche Bisschoppe edder Pawes=||te so me se nömet gesettet || vnde || vp gerichtet hebben.|| ... ||
Magdeburg: Walther, Hans, 1561

Gesangbuch, ndd. [nebst] Joachim Slüters Gesangbuch 〉〉
Magdeborch: Kirchner, Wolfgang, 1561

Gesangbuch 〉〉 : Dorch Doctor.|| Martinus Luther.|| ... ||(Geistli=||ke Leder vnnd || Psalmen/ van fram=||men Christen gema=||ket/ welckere nicht im || Wittembergeschẽ || Sangb#[oe]kelin || sthan.||)
Hamburg: Wickradt, Johann [der Jüngere], 1561

Gesangbuch, ndd. [nebst Joachim Slüters Gesangbuch] 〉〉 : Geistliker Leder unde Psalmen
Witteberch: Georg Rhau´s Erben, 1560

Beteil.
Gesangbuch, ndd. [nebst] Joachim Slüters Gesangbuch 〉〉
Magdeburg: 1559

Beteil.
Bedebökelin, nye uth der hilligen Schrifft (bearb. von Joachim Slüter) 〉〉 : welcker || vörhen nü geseen noch gehört/|| Darinne gefunden vnde be=||wyset wert/ wat Lyff vn=||de Seelen/ tho der Sa=||licheit nütte vnnde || van nöden ys.|| Ock wat etlike Römi=||sche Bisschoppe edder Pawes=||te gesettet vnde || vp gerichtet hebben.|| ... ||
Magdeburg: Walther, Hans, 1557

Gesangbuch, ndd. [nebst] Joachim Slüters Gesangbuch verbessert von Hermann Bonnus 〉〉 : Mit einem Calender gantz schön thogerichtet dorch Mart. Luther
Lübeck: Richolff, Georg d.J., 1556

Bedebökelin, nye uth der hilligen Schrifft 〉〉 : Darinne gefunden vnde be=||wyset wert/ wat Lyff vn=||de Seelen/ tho der Sa=||licheit nütte vnnde || van nöden ys.|| Ock wat etlike Römi=||sche Bisschoppe edder Pawes=||te ... gesettet vnde || vp gerichtet hebben.|| ... ||
Magdeburg: Walther, Hans, 1555

Gesangbuch, ndd. [nebst] Joachim Slüters Gesangbuch 〉〉 : vppet Nye gebetert
Magdeborch: Walther, Hans, 1555

Ein Bedebökelin nye uth der Hilligen Schrifft (bearb. v. Joachim Slüter) 〉〉 : welcker || vörhen nü geseen/ noch ge=||hört/ Darynne gefunden || vnde bewyset wert/ wat || Lyff vñ Seelen/ tho der || Salicheit nütte vnde || van nöden ys.|| Ock wat etlike Römi=||sche Bisschoppe edder Pawes||te ... gesettet vnde || vp gerichtet hebben.|| ... || [144] Bl. : Titelbl. in Rot- u. Schwarzdr., Titeleinfassung, Ill. (Holzschn.), Druckerm. ; 8
Magdeborch: Walther, Hans, 1551

Gesangbuch, ndd. 〉〉 : Mit einer nyen Vorrede || D. Martini Luthers.|| ... ||(Geistlike || Gesenge vnnd Leder/ de nicht in dem Wittembergeschen || Sangbükeschen stän.||
Parchim: Loew, Joachim, 1547

Gesangbuch, ndd. 〉〉 : Dat Ander.|| Sanck bökelin.||Geistliker/ Gesenge vnd Leder/|| So nicht jn dem Wittem=||bergeschen Sanckbo=||ke stan.||
Lübeck: Balhorn, Johann d. Ält., 1547

Gesangbuch, ndd. 〉〉 : mit einem nien Calender, schön togerichtet
Lübeck: Balhorn, Johann d. Ält., 1545

Bedebökelin, nye uth de hilligen Schrifft (bearb. v. Joachim Slüter) 〉〉 : welcker vörhen nü geseen noch gehört. Darinne gefunden vnde bewiset wert, wat lyff vnde seelen tho der salicheit nütte vnde van nöden ys. Ock wat etlicke Römische Bisschoppe edder Paweste (so me se nömet) gesettet vnde vpgerichtet hebben
Magdeborch: Walther, Hans, 1543

Beteil.
Gesangbuch, ndd. 〉〉 : uppet nye gebetert. Mart. Luther. [u.a.] Dyth sint 2 gesanck Bökelin, uñ mit velen andern gesengen, den thovören vormeret unde gebetert
Magdeborch: Walther, Hans, 1543

Gesangbuch, ndd. 〉〉
Magdeburg: Rödinger, Christian, 1542

Beteil.
Bedebökelin, nye uth der Hilligen Schrifft ( bearb. v. Joachim Slüter) 〉〉 : welcker vör=||hen nü geseen/ noch gehört/|| Dar=||ynne gefunden vñ bewiset wert/|| wat lyff vnde seelen tho der sa=||licheit nütte vnde van nöden ys.|| Mit vlite gebetert vnde vor=||meret/ Vp dat nye vor de || Leien jnn den druck || gestellet.|| ... ||
Magdeburg: Rödinger, Christian, 1541


1 - 20 (von 34)

nächste Seite