Walter Holling


* 21.10.1907 Büdelsdorf

Kaufmännischer Angestellter


Walter Holling

geb. am 21. Oktober 1907 in Büdelsdorf bei Rendsburg, er wächst hier auf, macht von 1923 bis 1926 eine Kaufmannslehre bei der Ahlmann-Carlshütte K.G. in Rendsburg, ist bis Ende 1927 als Korrespondent tätig, danach kaufmännischer Angestellter bei der Firma Schwarzwaldwerke Lanz, Mannheim, ab 1929 wieder bei der Ahlmann-Carlshütte, er wird hier leitender Angestellter, von 1942 bis 1945 ist er Soldat.

Von 1940-1949 Mitwirkender bei der Niederdeutschen Bühne Rendsburg, Mitbegründer, Leiter und Spielleiter der 1950 ins Leben gerufenen "Rendsborger Speeldeel".

NA,93
Permanenter Link zur Autorenseite


Ungedruckte Werke (Sammeleintrag) 〉〉
Werke in Hochdeutsch (Sammeleintrag) 〉〉


5 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Krischan weet Rat 〉〉 : Lustspeel in 1 Törn
Verden/Aller: Mahnke, 1978

De Skatbröder 〉〉 : Lustig Speel
Verden/Aller: Mahnke, 1976

Dat lögenhafte Horoskop 〉〉 : Lustig Speel
Verden: Mahnke, 1975

Lögen um de Leev 〉〉 : Kummedi in dree Törns
Hamburg: Quickborn-Verl., 1957

Glückssteerns över'n Moorhoff 〉〉 : Kummedi in dree Törns
Verden: Mahnke, 1954