Heinrich Deiters


* 26.05.1882 Altona
+ 09.06.1971 Hamburg

Drogist Freier Schriftsteller


Heinrich Deiters

geb. am 26. Mai 1882 in Altona, als Drogist 23 Jahre selbständig, dann wechselnd freier Schriftsteller, Redakteur, Journalist, ab 1927 ständiger Mitarbeiter am Rundfunk, einige Jahre Dozent an der Volkshochschule in Altona für niederdeutsche Sprache und Dichtung; er stirbt am 9. Juni 1971 in Hamburg.

NA,57
Permanenter Link zur Autorenseite


Hörspiele (Sammeleintrag) 〉〉
Kleinere plattdeutsche Texte (Sammeleintrag) 〉〉
Ungedruckte Werke (Sammeleintrag) 〉〉
Werke in Hochdeutsch (Sammeleintrag) 〉〉
Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


7 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Eintrag 1 - 7 (von 7 gesamt)

Greta 〉〉 : Een Speel in dree Uptög
Hamburg: Hermes, 1948

De Höllenmaschien 〉〉 : Komedi in 3 Törns
Hamburg: Hermes, 1946

Hrsg.
Mien gode Kuhlmann 〉〉
Hamburg: Niemeyer, 1941

Kunterbunte Grootstadt 〉〉
Garding: Lühr & Dircks, 1934

Greta 〉〉 : Een Speel in 3 Uptög
Hamburg: Quickborn-Verl., 1933

Achter Finsterruten! 〉〉 : Plattdütsch Vertelln
Altona: Harder, 1929

Ut mien Schapp 〉〉 : Plattdütsch Vertelln
Altona: Hammerich & Lesser, 1927