Heinz Wever


* 21.12.1890 Herscheid
+ 15.08.1966 Bad Breisig


geb. am 31. Dezember 1890 in Herscheid/Sauerland als Sohn eines Gemischtwarenhändlers, er besucht das Gymnasiums in Altena, studiert von 1911 bis 1913 an der Düsseldorfer Kunstakademie, 1913 macht er ein freiwilliges Jahr im Elsaß, ist im 1. Weltkrieg Soldat, danach Zeichner, Maler und plattdeutscher Schriftsteller, zahlreiche Reisen, u.a. segelt er mit Graf Luckner nach Amerika, anschließend dreijähriger Amerika-Aufenthalt, von 1930 bis 1937 lebt er in Berlin, danach Rückkehr nach Herscheid, im Wever-Haus in Herscheid werden Dichterlesungen und Hauskonzerte veranstaltet, er stirbt am 15. August 1966 in Bad Nieder-Breisig/Rhein.

Er porträtierte u.a. Fritz Thomée und Theodor Heuss

LwA
Permanenter Link zur Autorenseite


Werke in Hochdeutsch (Sammeleintrag) 〉〉
Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


5 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Niëmm di Tiet! 〉〉 : Dat fîfte Bauck
Altena: Heimatbund Märkischer Kreis, 1994

Olle un nigge Tied 〉〉
Lüdenscheid: Lüdenscheider Nachrichten, 1974

Buernkost : Gedichte und Zeichnungen.
Däil 3 . Häim! Hou, hou hó! 〉〉
Lüdenscheid: Lüdenscheider Nachrichten, 1967

Buernkost : Gedichte und Zeichnungen.
Däil 2 . Loup op dei Biärge 〉〉
Lüdenscheid: Lüdenscheider Nachrichten, 1957

Buernkost : Gedichte und Zeichnungen.
Däil 1 . 〉〉
Hagen (Westf.): Westfalenpost, 1953