Friedrich Buckow


* 04.01.1819 Neuenkirchen (Dithmarschen)


Claus Friedrich (Fritz) Buckow, geb. am 4. Januar 1819 in Neuenkirchen, Dithmarschen; er wird Unterlehrer an einer Dorfschule, dann Schreiber, erblindet im 24. Lebensjahr, ist dann längere Zeit Inhaber einer Wollspinnerei in [Bad] Oldesloe, macht aber 1868 Konkurs und lebt später in Rehorst bei Reinfeld als Gastwirt.

1867 gibt er hochdeutsche Gedichte heraus.

1,65
Permanenter Link zur Autorenseite


1 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Fritz, de dithmarscher Buerjung, oder de Angelsche Godsherr 〉〉 : Wohrheit un Dichdung
Lübeck: G. Schmidt, 1873