Bernhard Cremann


* 10.06.1840 Everswinkel
+ 29.05.1913 Ibbenbüren

Priester


geb. am 10. Juni 1840 in Everswinkel bei Warendorf, Westfalen, er studiert in Münster [LwA: 'München'] Theologie, 1866 Priesterweihe, ist ab 1866 Kaplan an der Lambertikirche in Coesfeld, wird 1888 Pfarrer in Ibbenbüren in Westfalen, 1896 wird er zum Definitor im Dekanat Tecklenburg ernannt; er stirbt am 29. Mai 1913 in Ibbenbüren.

2,69; 3,17; LWA
Permanenter Link zur Autorenseite


Werke in Hochdeutsch (Sammeleintrag) 〉〉


3 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Zucker-Klümpkes aoder "Spassige Stückskes ut dat Liäben van Franz Schulte Rakum", geb. 17. Juni 1808 - gest. 28. Oktober 1883 〉〉
4., verb. Aufl.. Essen: Fredebeul u. Koenen, 1916

Zucker-Klümpkes aoder "Spassige Stückskes ut dat Liäben van Franz Schulte Rakum", geb. 17. Juni 1808 - gest. 28. Oktober 1883 〉〉
3., verb. Aufl.. Essen: Fredebeul u. Koenen, 1909

Zucker-Klümpkes aoder "Spassige Stückskes ut dat Liäben van Franz Schulte-Rakum", geb. 17. Juni 1808 - gest. 28. Oktober 1883 〉〉
Twedde verbiätterte Uplage. Essen: Fredebeul u. Koenen, 1902