Hermann Bleumer


* 20.08.1873 Hoogstede

Lehrer


geb. am 20. August 1873 und aufgewachsen in [Hoogstede-]Tinholt an der Vechte, Kreis Grafschaft Bentheim; er kommt 16 Jahre alt nach Aurich in die Präparandenanstalt, dann auf das Lehrerseminar, ist 1894 bis 1907 Lehrer in Orten der Grafschaft und wird 1907 nach Papenburg versetzt, wo er 1914 noch wohnt.

Er schreibt die in der Niedergrafschaft an der Vechte gesprochenene Mundart, deren Kennzeichen die Verkleinerungsilbe -ien ist. 3,9
Permanenter Link zur Autorenseite



Kleinere plattdeutsche Texte (Sammeleintrag) 〉〉


2 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Up min Besseva sienen Hof 〉〉
Nordhorn: 1979

Up mien Besseva sienen Hoff 〉〉
Papenburg: Rohr, 1912