Werner Heukamp


* 1929 Hörstel


Werner Heukamp

geb. 1929 in Hörstel, er macht 1950 das Abitur in Rheine, studiert Theologie, empfängt 1959 die Priesterweihe, von 1957 bis I960 ist er Kaplan in Borken-Gemen, Hopsten und in Greven, ab 1969 ist er Pastor, ab 1994 Vicarius cooperator in Greven, seit 2004 im Ruhestand; er lebt in Recke.

2007 Ehrenmitglied des Heimatvereins Recke e.V.
2011 Brauchtumspreis des Kreises Steinfurt

de.wikipedia
Permanenter Link zur Autorenseite


7 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Eintrag 1 - 7 (von 7 gesamt)

Unnerwäggens düör Riecke, Steinbeck un Espel 〉〉 : Mit Abstechern in die ältere und neuere Geschichte ; von Menschen und Begebenheiten erzählt in Hoch- und Niederdeutsch
Ibbenbüren: Ibbenbürener Vereinsdr., 2001

De löchtende Stiärn 〉〉 : Weihnachtsgeschichten in plattdeutscher Sprache
Ibbenbüren: Ibbenbürener Vereinsdr., 1998

Plattdütsket Gebiädbook 〉〉
2. Aufl.. Ibbenbüren: Ibbenbürener Vereinsdr., 1997

Plattdütsket Gebiädbook 〉〉
3. Aufl.. Ibbenbüren: Ibbenbürener Vereinsdr., 1997

Plattdütsket Gebiädbook 〉〉
Ibbenbüren: Ibbenbürener Vereinsdr., 1996

Märchen un Fabeln 〉〉 : Ut de aolle un nie Tied in de plattdütske Spraoke
Münster: Regensberg, 1991

Pluggen Hiärm 〉〉 : Een Original ut Greiwen
Greven: Eggenkamp, 1988