Hermann Böning


* 02.07.1864 Schlutter
+ 07.01.1953 Oldenburg (Oldenburg)

Lehrer


geb. am 2. Juli 1864 in [Ganderkesee-]Schlutter als Sohn eines Lehrers, er wächst in Wildeshausen auf, besucht in Quakenbrück auf das Realgymnasium, geht 1879 auf das Lehrerseminar in Oldenburg, nach kurzer Zeit als Volksschullehrer wird er 18-jährig am Oldenburger Lehrerseminar Ausbilder und bleibt bis zur Auflösung des Seminars 1927 hier Lehrer für Physik, Musik und Sport, danach ist er bis zur Pensionierung 1930 Referent für Sport am Ministerium in Oldenburg; er stirbt am 7. Januar 1953 in Oldenburg.

niederdt. Wikipedia; INS
Permanenter Link zur Autorenseite


5 Werk(e) über Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Plattdeutsches Wörterbuch für das Oldenburger Land
Oldenburg (Oldenburg): Isensee, 1998 >>>

Plattdeutsches Wörterbuch für das Oldenburger Land
3. Aufl.. Dinklage: Heimatverein Herrlichkeit, 1984 >>>

Plattdeutsches Wörterbuch für das Oldenburger Land
2. Aufl.. Dinklage: Heimatverein Herrlichkeit, 1970 >>>

Plattdeutsches Wörterbuch für das Oldenburger Land
Oldenburg (Oldenburg): Stalling, 1941 >>>

Eene plattdütsche Wöerkiste ut`n Ollnborger Lanne
Westerstede: Ries, 1932 >>>