Heinrich Füser


* 10.03.1909 Seesen
+ 10.03.1981 Münster


geb. am 10. März 1905 in Seesen/Harz, er kommt 1914 nach Westfalen und wächst in Münster-Wolbeck auf, er besucht hier die Volkschule und das Gymnasium, studiert Jura und Publizistik in Münster, München und Breslau, im zweiten Weltkrieg ist er Soldat, gerät in russische Gefangenschaft, er wird Redakteur bei den Westfälischen Nachrichten in Münster; er stirbt am 10. März 1981 in Münster.

St. Benedikt-Preis für Heimatarbeit und Brauchtumspflege der Stadt Mönchengladbach

Vorsitzender der Niederdeutschen Bühne Münster bis 1974.
Über 20 Jahre Schriftleiter des Westfälischen Heimatkalenders

LwA
Permanenter Link zur Autorenseite


6 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Eintrag 1 - 6 (von 6 gesamt)

Piäppernüette ut siebben Kiärspels 〉〉 : Vergnöglicke un mehrst waohre Vertellsels von Klei un Sand
6. Aufl.. Münster: Aschendorff, 1985

Piäppernüette ut siebben Kiärspels 〉〉 : Vergnöglicke un mehrst waohre Vertellsels von Klei un Sand
5. Aufl.. Münster: Aschendorff, 1981

Piäppernüette ut siebben Kiärspels 〉〉 : Vergnöglicke un mehrst waohre Vertellsels von Klei un Sand
4. Aufl.. Münster: Aschendorff, 1979

Piäppernüette ut siebben Kiärspels 〉〉 : Vergnöglicke un mehrst waohre Vertellsels von Klei un Sand
3. Aufl.. Münster: Aschendorff, 1978

Piaeppernueette ut siebben Kiaerspels 〉〉 : Vergnoeglicke un mehrst waohre Vertellsels vun Klei un Sand
Münster: Aschendorff, 1977

Piäppernüette ut siebben Kiärspels 〉〉 : Vergnöglicke un mehrst waohre Vertellsels von Klei un Sand
2. Aufl.. Münster: Aschendorff, 1977