Hinrich Gerken


* 20.02.1931 Verden


Hinrich Gerken

geb. am 20. Februar 1931 in Verden, er wächst im Nachbarort Walle auf, geht in Verden auf das Gymnasium, studiert in Lüneburg Pädagogik, er ist von 1959 bis 1993 Lehrer in Harsefeld, Kreis Stade; er wohnt hier als Ruheständler.

1997 Verdienstorden des Landes Niedersachsen (Verdienstkreuz am Bande)

Denkmäler, Benennungen: Heinrich-Gerken-Straße in Verden-Walle

Landschaftsverband Stade
Permanenter Link zur Autorenseite


Ungedruckte Werke (Sammeleintrag) 〉〉


13 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Eintrag 1 - 13 (von 13 gesamt)

Übers.
As de Melk suer wöör 〉〉
2. Aufl.. Hamburg: Rannenberg und friends, 2007

Hrsg.
As de Melk suer wöör 〉〉
Hamburg: Rannenberg und Friends, 2006

Nix bi dacht! 〉〉 : Plattdüütsch to'n Besinnen und Högen
Stade: Kreissparkasse, 1998

Alle negen 〉〉 : Geschichten to'n Högen un Besinnen ut de annern negen Böker
Stade: Kreissparkasse, 1996

Hrsg.
Ik bün al hier! 〉〉 : Plattdüütsch Leesbook för School un Huus ut dat Land twüschen Elv un Weser
Stade: Landschaftsverband der ehem. Herzogtümer Bremen und Verden, 1996

Fründschaft un Dankborkeit 〉〉 : Un annere plattdüütsche Geschichten ton Högen un Besinnen
Stade: Kreissparkasse, 1994

Duppelte Heimat 〉〉 : Geschichten ut mien Heimat, wat ton Högen, wat ton Besinnen
Stade: Kreissparkasse, 1992

Harsefelder Platt 〉〉 : Plattdüütsche Geschichten ut de Heimat, wat ton Högen un wat ton Besinnen
Stade: Kreissparkasse Harsefeld, 1990

Een Jung ut Harsfeld un annere plattdüütsche Geschichten 〉〉
Harsefeld: Kreissparkasse Harsefeld, 1988

Geschichten ut'n Bökenkamp 〉〉 : Wat ton Högen, wat ton Besinnen, wat ut uns Heimat
Harsefeld: Sparkasse, 1986

Platt - wat schall dat? 〉〉 : Geschichten ton Högen un Besinnen
Harsefeld: Sparkasse, 1984

Wenn nix dortwüschenkummt 〉〉 : Plattdütsche Geschichten
Harsefeld: Sparkasse Harsefeld, 1983

Twüschen Veern un Harsfeld 〉〉 : Plattdeutsche Geschichten
Harsefeld: Sparkasse, 1982