Hans Varnhorst


* 06.10.1906 Harpendorf
+ 17.02.1983 Vechta

Rektor


geb. am 6. Oktober 1906 in [Steinfeld-]Harpendorf, Kr. Vechta als Sohn eines Landwirts, er wächst hier auf, besucht von 1920 bis 1926 das Internatsgymnasium Valkenburg, Niederlande, studiert an der Universität Münster Sprachen, besucht ab 1928 die Pädagogische Hochschule Vechta, er ist ab 1930 Volksschullehrer in [Barßel-]Süd-Elisabethfehn, Harpendorf, Cloppenburg, [Friesoythe-]Augustendorf, Vechta, von 1947 bis 1971 in er Rektor in Lindern; er stirbt am 17. Februar 1983 in Vechta.

1965 Freudenthal-Preis [Freudenthal-Gesellschaft]

LnA
Permanenter Link zur Autorenseite


Vertonungen (Sammeleintrag) 〉〉
Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


3 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Kräumkes un Kossen 〉〉 : Erzählungen und Gedichte in Plattdeutsch
Cloppenburg: Janssen, 1977

De Goldvoß 〉〉 : Vertellsels un Riemels
Cloppenburg: Ostendorf, 1966

Hrsg.
Van Land un Lü 〉〉 : Plattdeutsche Lesestoffe für Oldenburger Schulen ; Folge 1
Vechta: Vechtaer Druckerei u. Verl., 1965