Carl Kindermann


* 08.08.1832 Lübeck
+ 04.09.1915 Lübeck


geb. am 8. August 1832 in Lübeck; er wird Lehrling in einem Kramergeschäft, dann Beamter der Lübeck-Büchener Bahn, später des städtischen Leihhauses, 1870 übernimmt er ein photographisches Atelier und lebt als Versicherungsagent in Lübeck; er stirbt hier am 1. September 1915.

1,86
Permanenter Link zur Autorenseite


Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


6 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Eintrag 1 - 6 (von 6 gesamt)

Feldblomenstruss 〉〉 : Humoristisch-plattdeutsche Gedichte
4. Aufl./Tsd. Lübeck: Gebr. Borchers, 1905

Plattdütsch' Lederstruß 〉〉 : Een, twee- un veestimmig för plattdütsche Vereene un Private
Lübeck: Eisenbahn-Zeitung, 1905

Feldblomenstruss 〉〉 : Humoristisch-plattdeutsche Gedichte
3. Aufl./Tsd. Lübeck: Gebr. Borchers, 1900

Feldblaumen un Heckrosen 〉〉 : Sammlung plattdeutscher Gedichte heiteren und ernsten Inhalts
Lübeck: Selbstverlag, 1898

Feldblomenstruss 〉〉 : Humoristisch-plattdeutsche Gedichte
2. Aufl./Tsd. Hamburg: 1882

Feldblomernstruss 〉〉 : Humoristisch-plattdeutsche Gedichte
Lübeck: 1881