Marga Altstadt


* 15.03.1928 Siebenecksknöll
+ 02.09.2018 Hohenlockstedt


Marga Altstadt

geb. am 15. März 1928 in [Wulfsmoor-]Siebenecksknöll, Kr. Steinburg, sie wächst in Wulfsmoor auf, von 1946-48 besucht sie die Kinderpflegerinnenschule in Elmshorn, ist im evangelischen Kinder-Tagesheim in Itzehoe tätig, nach der Heirat lebt sie ab 1954 in Hohenlockstedt; sie stirbt hier am 2. September 2018.

borbyverlag
Permanenter Link zur Autorenseite


9 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Eintrag 1 - 9 (von 9 gesamt)

`N betn wat, för lütte und groode Kinner opp Platt 〉〉
2. Aufl.. Vogtskamp: HAWE-Verl. Hinz, 1994

Kuckucksei 〉〉
[Vogtskamp]: HAWE-Verl. Hinz, 1993

`n betn wat, för lütte und groode Kinner opp Platt 〉〉
Vogtskamp: HAWE-Verl. Hinz, 1993

De lütt Köksch 〉〉
Vogtskamp: HAWE-Verl. Hinz, 1991

Kindheit oppen Dörpen 〉〉
4. Aufl. Vogtskamp: HAWE-Verl. Hinz, 1991

Uns Oma vertellt 〉〉
3. Aufl. [Vogtskamp]: HAWE-Verl. Hinz, 1990

Kanns mit hemm 〉〉
Eckernförde: Borbyer Werkstatt-Verl., 1989

Uns Oma vertellt 〉〉
1. Aufl.. Husum : Hinz: 1987

Kindheit oppen Dörpen 〉〉
Hohenlockstedt: Selbstverlag, 1986