Käthe Averwald


* 22.02.1931 Rheine

Altenpflegerin


Käthe Averwald

geb. am 22. Februar 1931 in Rheine-Eschendorf, sie besucht hier die Volksschule, macht dann eine hauswirtschaftliche Ausbildung, heiratet und hat drei Kinder, arbeitet danach als Altenpflegerin und ist ehrenamtlich in verschiedenen kirchlichen, sozialen und kulturellen Institutionen tätig.

Seit 1987 plattdeutsche Veröffentlichungen in Zeitungen, Zeitschriften, Anthologien, Jahrbüchern und hochdeutsche Veröffentlichungen in verschiedenen Anthologien des Vereins "DruckFest e.V." Schreib- und Literaturwerkstatt.

LwA
Permanenter Link zur Autorenseite


Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


5 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Übers.
Stoffel lernt spuken - Stoffel läert spöken 〉〉 : Eine Gespenstergeschichte aus dem Münsterland
Orig.-Ausg., 1. Aufl. Münster: Solibro-Verl., 2004

Niee Wiäge 〉〉
Warendorf: Schnell, 1999

Swalvenleed 〉〉 : Gedichte u. Erz. in Münsterländer Platt
[Wettringen] : [Literatur-Werkstatt Rheine]: 1990

Rausen un Nietteln 〉〉 : Gedichte und Erzählungen in Münsterländer Platt
1. Aufl. Rheine: Selbstverlag, 1989

Rausen un Nietteln 〉〉 : Gedichte und Erzählungen in Münsterländer Platt
2. Aufl. Rheine: 1989