Jörg-Peter Hahn


* 03.05.1930 Hamburg
+ 11.07.1996 Norderstedt


Jörg-Peter Hahn

geb. am 3. Mai 1930 in Hamburg, er besucht die Schauspielschule, spielt 10 Jahre Theater, gründet 1958 in Hamburg das Kabarett "Die Parodisten", Mitarbeiter vieler Zeitungen als Feuilletonist, ab 1960 als Funkautor tätig (über 500 Funksendungen, davon 23 Jahre bei Radio Bremen die Sendung "Zwei schlicht, zwei kraus"), er gründet 1974 das Norderstedter Kabarett "Die Thespisnarren", ist bis 1995 Leiter, Texter und Regisseur des Kabaretts; er stirbt am 11. Juli 1996 in Norderstedt.

Denkmäler, Benennungen: Jörg-Peter-Hahn-Platz, Norderstedt

Mahnke
Permanenter Link zur Autorenseite


Werke in Hochdeutsch (Sammeleintrag) 〉〉


Werke in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Dat Dörpfest : Lustspiel in 3 Akten 〉〉
Norderstedt: Vertriebsstelle u. Verl. Dt. Bühnenschriftsteller u. Bühnenkomponisten, 1988

Uns lütten Doktor : Komödie in 3 Akten 〉〉
Norderstedt: Vertriebsstelle u. Verl. Dt. Bühnenschriftsteller u. Bühnenkomponisten, 1988

Piepen för de Peer : Schwank in drei Akten 〉〉
Verden/Aller: Mahnke, 1973