Friedrich Wilhelm Biehl


* 28.01.1893 Lütjenburg
+ 1972 Hamburg

Lehrer Bildhauer


geb. am 28. Januar 1893 in Lütjenburg, Ostholstein, er wird Lehrer, Maler und Bildhauermeister, lebt mit seiner Frau Felicitas Biehl, ebenfalls Malerin, von 1907 bis 1927 in der ehemaligen reetgedeckten Schule in Pinneberg mit Atelier und einer eigens hergerichteten Bildhauerwerkstatt, er zieht dann nach Hamburg; er stirbt hier 1972.

INS
Permanenter Link zur Autorenseite


Werke in Hochdeutsch (Sammeleintrag) 〉〉


3 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Gediegen Kreturn 〉〉 : Mit Holzschnitten vom Verfasser
1.-3. Tsd. Braunschweig: Westermann, 1924

Beteil.
De ole Klang 〉〉 : Dat Beste ut de plattdütsche Klock
1.-5. Tsd. Bordesholm i. Holst. : Nordischer Heimatverl.: 1922

För de Döns 〉〉 : Plattdütsche Riemelbiller ; Mapp 1
2. Upl. Bordesholm in Holst. : Nordischer Heimatverlag: 1921