Christa Heise-Batt


* 25.01.1937 Wohlde


Christa Heise-Batt

geb. am 25. Januar 1937 in Wohlde, Norderstapel, Kr. Schleswig[-Flensburg] geboren, nach einem Sprachenstudium (engl., franz., span.) arbeitet sie als Fremdsprachenkorrespondentin in Hamburg, unternimmt beruflich Reisen nach Süd-und Mittelamerika, in die USA und zu den Westindischen Inseln und lebt seit 1965 in Norderstedt.

1997 Borsla-Preis
1997 Kulturpreis der Stadt Norderstedt
2015 Die Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes in Bronze [Senat Hamburg]

www.quickborn-verlag.de
(zuletzt besucht: 2016-02-18)
Permanenter Link zur Autorenseite


Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


11 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Eintrag 1 - 11 (von 11 gesamt)

Beteil.
Keine Angst vor Käptn Jerid! 〉〉 : ein fantastisches Piraten-Abenteuer ; "spannend lernen" - die Piraten sprechen plattdeutsch
Norderstedt: Kadera-Verl., 2013

Dat lustige plattdüütsche Hörbook 〉〉
Hamburg: Quickborn-Verl., 2008

Interpr.
Nix for ungoot seggt he 〉〉
Hamburg: Membran Music Ltd., 2007

Vun Minsch to Minsch 〉〉
Hamburg: Quickborn-Verl., 2007

En goot Woort kost nix 〉〉
Hamburg: Quickborn-Verl., 2005

Plattdüütsche Wiehnachten 〉〉 : Geschichten un Gedichte
Hamburg: Quickborn-Verl., 2005

Sünn achter Wulken 〉〉
Hamburg: Quickborn-Verl., 2003

Dörch de Johrstieden 〉〉
Hamburg: Quickborn-Verl., 2001

Vun Metta, Lina un José... 〉〉 : Vertellen vun hier un annerwegens
1. Aufl.. Norderstedt: Meincke, 1998

Rosenranken - Runkelröven 〉〉
Norderstedt: Meincke, 1992

Dörch de Johrstieden 〉〉 : En Rükelbusch in mennig Klören
Norderstedt: Heimatspiegel-Verl.-Haus Meincke, 1989