Hermann Graebke


* 22.07.1833 Lenzen (Elbe)
+ 08.08.1908 Berlin


geb. am 22. Juli 1833 in Lenzen (Elbe), er besucht das Lehrerseminar in Potsdam, wird 1852-65 Lehrer in Putlitz in der Prignitz, dann in Berlin, wo er am 8. August 1908 stirbt.

1,76; 3,29
Permanenter Link zur Autorenseite


Sekundärliteratur (Sammeleintrag) 〉〉


6 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Eintrag 1 - 6 (von 6 gesamt)

Prignitzer Kamellen un Hunnenblömer 〉〉
Putlitz: Völcker, 1934

Prignitzer Platt : ("Een Verlobungsdag.") 〉〉
2. Aufl./Tsd. Pritzwalk: Tienken, 1915

Prignitzer Platt : ('Een Verlobungsdag') 〉〉
Pritzwalk: Tienken, 1909

Prignitzer Vogelstimmen 〉〉
Berlin: Meyer & Wunder, 1902

Prignitzer Kamellen und Hunnenblömer 〉〉
Zürich: C. Schmidt, 1896

Plattdütsche Gedichte 〉〉
Berlin: 1879