Franz Nolte


* 08.09.1877 Sundern (Sauerland)
+ 1956 Letmathe


Franz Nolte

geb. am 8. September 1877 in (Sundern-)Hagen, er wächst hier auf, besucht das Lehrerseminar in Warendorf, er wird Rektor in Castrop, Frühpensionierung 1932, er lebt die letzten zwei Jahrzehnte in (Iserlohn-)Letmathe; er stirbt 1956.

Permanenter Link zur Autorenseite


4 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Plattdeutsche Dichtungen und Beiträge über die Mundart des Sauerlandes 〉〉
Norderstedt: Books on Demand, 2016

Hrsg.
Plattdeutscher Lesebogen für das kurkölnische Sauerland 〉〉
Schwelm: Scherz, 1953

Vi liäst plattdütsk 〉〉 : Plattdeutscher Lesebogen für die Schulen des märkischen Sauerlandes
Münster: Plattdütske Sproakstie des Westf. Heimatbundes, 1952

Miule un Nase, Äogen un Ohren oder: Pöbel un Adel 〉〉 : ´ne sinnige Geschichte vam Menskengesichte
Balve (Westf.): Zimmermann, 1950