Heinrich Wolff


* 15.11.1833 Dortmund


geb. am 15. November 1833 in Dortmund als Sohn eines Gerichtssekretärs, besucht hier das Gymnasium bis zur Obertertia, lebt dann - abgesehen von einem vorübergehenden Aufenthalt in Mönchen-Gladbach und Essen - als Agent bis 1869 in Dortmund, bis 1875 Hüttenbeamter in Dorstfeld bei Dortmund, wo er sein erst 1886 gedrucktes Büchlein schreibt, und zieht dann nach Frankfurt a. M., wo er bei der Frankfurter Zeitung eine Anstellung gefunden haben soll.

2,103; 3,89
Permanenter Link zur Autorenseite


1 Werk(e) in Niederdeutsch (nach Erscheinungsjahr)

Plattdütsch ut Düötm 〉〉
Dortmund: Krüger, 1886