Schreibwettbewerb "Vertell doch mal" 2022

(Thema des Tages vom 14.01.2022)




Mit dem Motto "Op dat Leven" und der Band Santiano als Botschafter startet der 34. Plattdeutsche Schreibwettbewerb von NDR, Radio Bremen und Ohnsorg-Theater.
Seit zwei Jahren bestimmt die Corona-Pandemie den beruflichen und privaten Alltag. Was passt da besser, als zu sagen "Jetzt erst recht!" und darum das Leben zu feiern?! So können die Autorinnen und Autoren in den Kurzgeschichten ihrer Fantasie erneut freien Lauf lassen. "Auf das Leben" – ein Motto, für das auch die norddeutsche Band Santiano steht, die deshalb sehr gern Botschafterin des 34. Plattdeutschen Schreibwettbewerbs ist.
Das Mitmachen lohnt sich: Der Kurzgeschichtenwettbewerb ist mit mehr als 5.000 Euro an Preisgeldern dotiert. Die 26 besten Geschichten werden im Juni, pünktlich zur großen Abschlussveranstaltung im Hamburger Ohnsorg-Theater, als Buch erscheinen. Auch in diesem Jahr gibt es wieder den "Ü 18" Preis. Das "Ü" steht für "ünner", spricht also Autorinnen und Autoren unter 18 Jahren an.
Eingereicht werden kann eine niederdeutsch verfasste Kurzgeschichte zum Thema "Op dat Leven", die bisher noch nicht veröffentlicht wurde. Sie darf nicht länger als eineinhalb DIN A4 Seiten sein (Schriftgröße 12 Punkt, 1,5-zeilig).
Quelle: Text: radiobremen.de
Foto und weitere Informationen: ndr.de