Stellenausschreibung für das Saterland

(Thema des Tages vom 16.06.2020)




Die Oldenburgische Landschaft (Körperschaft des öffentlichen Rechts) sucht zum nächstmöglichen Zeipunkt eine/n
wissenschaftliche/n Beauftragte/n für die saterfriesische Sprache (m/w/d).

Die saterfriesische Sprache ist die letzte Varietät der friesischen Sprache in Niedersachsen und wird in der Gemeinde Saterland im Landkreis Cloppenburg gesprochen. Mit ca. 1500 aktiven Sprecher*innen in der Gemeinde wird diese auch als „die kleinste Sprachinsel Europas“ bezeichnet. Zusammen mit der Regionalsprache Niederdeutsch genießt die Minderheitensprache Saterfriesisch seit 1999 in der „Europäischen Charta der Regional- und Minderheitensprachen“ einen besonderen Schutz und das Recht auf Förderung.

Ihre Aufgaben
Koordinierung und fachliche Unterstützung der Aktivitäten im Bereich des Saterfriesischen im Gebiet der Gemeinde Saterland, – Planung von Veranstaltungen und Ausstellungen um die saterfriesische Sprache und Kultur, – Beantragung von Fördermitteln und Betreuung und Umsetzung von zeitgemäßen saterfriesischen Projekten, – Kooperation und Vernetzung mit Trägern und Personen saterfriesischer Kulturarbeit, – Kooperation und Vernetzung mit Hochschulen, Vorschläge zur Fortbildung von Lehrkräften und Erzieher*innen im Kontakt mit den Hochschulen, – Kooperation und Vernetzung der sprachpolitischen Interessen auf Bund- und Länderebene (Ministerien) sowie mit örtlichen, regionalen und überregionalen Kulturvereinigungen, – Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse, – Sichtbarmachung des Saterfriesischen im öffentlichen Raum, – Fachliche Unterstützung und Beratung bzgl. der saterfriesischen Sprache, – Öffentlichkeits- und Informationsarbeit

Text und Bild: Länderzentrum für Niederdeutsch
Dort auch weitere Informationen