Digitales Wörterbuch Niederdeutsch (dwn)

Das Klaus-Groth-Wörterbuch


Klaus-Groth-Wörterbuch:
Æ æ Ȩ ȩ


dringn - dringen


Plattdeutsch:dringn
Hochdeutsch:dringen
Wortart:Verb: starke Flexion
(Tätigkeitswort: starke Beugung)
Konjugation:(in Werkauswahl vorkommend)
Vergangenheit (Konjunktiv)wi, jüm, se drungn
Wendungen: bet Minsch un Veh sik drängn un drungn - bis Mensch und Vieh sich drängten und drückten
Quellen: Mensing Jørgensen



zum Vergleich: Das Wörterbuch Dithmarschen 〉〉〉




mehr Informationen siehe
Haupteintrag (dwn) 〉〉〉